Anerkannter Bewegungskindergarten

Die Arche Noah ist anerkannter Bewegungskindergarten!

Seit dem 1. Dezember 2011 sind wir anerkannter Bewegungskindergarten.

Noch nie hatten Kinder so viel Spielzeug und so viele Möglichkeiten sich zu beschäftigen/ beschäftigt zu werden. Doch auch noch nie war die Zahl der Kinder mit Rückenbeschwerden, Kopfschmerzen, Übergewicht, Unbeweglichkeit, usw. höher als in den letzten Jahren. Es gibt kaum freie Bewegungsmöglichkeiten für Kinder. Auf den Straßen ist das Spielen zu gefährlich, zur Schule/ in den Kindergarten werden Kinder, meist aus Zeitgründen, mit dem Auto gebracht und in den Kinderzimmern sind Spielkonsolen, Fernseher, Computer und vieles mehr zu finden.

Schon seit Eröffnung unseres Kindergartens standen die Themen „Bewegung und Wahrnehmung“ im Vordergrund. In den letzten Jahren wurden immer wieder Themenabende für die Eltern zu den Bereichen angeboten, Fort- und Weiterbildungen besucht und das räumliche Konzept, sowie die Materialauswahl überarbeitet und verbessert. Im Jahr 2010 kam im Team dann der Gedanke die konzeptionelle Grundlage, die lange vorhanden war, auszuweiten und die Voraussetzungen zum „anerkannten Bewegungskindergarten“ zu erfüllen:

  1. Bewegung und Wahrnehmung als Teil der pädagogischen Konzeption
  2. Bewegungsfreundliche Raumgestaltung (innen und außen)
  3. Materialausstattung
  4. Fortbildungen aller Erzieherinnen im Team
  5. Kooperation mit einem ortsansässigen Sportverein
  6. Elternveranstaltungen zum Thema „Bewegung, Spiel und Sport“ (2 x im Jahr)

Bei der Umsetzung des Konzeptes wurden einige Angebote überarbeitet und neue entwickelt. So können die Kinder des Kindergartens schon morgens während der Bringzeit die Turnhalle, mit immer wieder wechselnden Geräteaufbauten nutzen. Es finden viele freie und angeleitete Angebote, zum Beispiel im neuen Ruheraum statt, wo die Kinder sich im „Schwebetuch“ oder im „Flexituch“ austoben und auch Entspannung erleben können. Die Gruppen- und Nebenräume sind so gestaltet, dass die Kinder sich in verschiedenen Körperpositionen (stehen, liegen, hocken, usw.) mit dem vielfältigen Spielmaterial beschäftigen. Außerdem bietet das große Außengelände viele verschiedene Anregungen sich zu bewegen, seinen Körper zu spüren.

Nach der Erfüllung aller Voraussetzungen und Prüfung durch den Kreissportbund Borken fand dann am 1. Dezember 2011 die Zertifizierung durch Dr. Klaus Balster vom Landessportbund in unserem Kindergarten statt.